Unsere Website verwendet Cookies, um Ihre Anfrage besser bearbeiten zu können. Durch die richtigen Browser-Einstellungen können Sie Cookies blockieren oder vermeiden, dies kann aber dazu führen, dass die Website nicht richtig oder gar nicht funktioniert. Indem Sie auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren Sie im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Seminare bei IMI Hydronic Engineering



Hydronik optimal verstehen und umsetzen:

Neue Demonstrationsanlage von IMI Hydronic Engineering macht’s möglich


Mit der Installierung einer der größten speziellen hydronischen Demonstrationsanlage in Deutschland bietet IMI Hydronic Engineering einen ganz besonderen Service für die Branche: In einem neuen Praxisraum und unter Einbeziehung großer Funktionswände werden im Erwitter Schulungszentrum die in Heizungs- und Klimasystemen gebräuchlichen hydraulischen Schaltungen mit Regulierventilen, Differenzdruckreglern, Misch- und Verteilventilen in Funktion gezeigt – und somit in besonderer Weise „erlebbar“.

Die Regelung der Verbraucher erfolgt z. B. über stetige Regelventile, voreinstellbare Thermostatventile oder Fußboden-Heizkreisverteiler. Somit kann ein praxisorientiertes Inbetriebnehmen und Einregulieren von hydronischen Systemen nicht nur allgemein demonstriert, sondern auch direkt geübt werden.

Auch der Bereich der Druckhaltung und Wasserqualität wird von der als „Demoramp“ bezeichneten Anlage abgedeckt. Neben statischer Druckhaltung ist eine Präzisionsdruckhaltung mit Kompressor vorhanden, eine automatische Druckhalteüberwachung und Nachspeisung sowie ein Vacuum-Druckstufenentgaser runden den Bereich ab. Die Funktion automatischer Mikroblasen- und Schlammabscheider werden an Plexiglas-Funktionsmodellen demonstriert.

An der Funktions- und Demonstrationsanlage können die folgenden  Übungen durchgeführt werden:

-        Einstellen der erforderlichen Wassermengen an Thermostatventilen         
         Strangregulierventilen
-        Erlernen und Anwenden der verschiedenen Einregulierungsmethoden
-        Einregulieren und Messen mit TA Scope
-        Diagnose und Fehlersuche in Hydronischen Systemen
-        Inbetriebnahme und Funktion von Druckhalte- und Nachspeisesystemen
-        Möglichkeiten zur Sicherung der Wasserqualität

Mit der Errichtung der Anlage unterstreicht IMI Hydronic Engineering auch seine Ambitionen, den Wissensaustausch mit der Branche voranzutreiben, damit die vorhandenen Möglichkeiten für optimierte und dementsprechend energiesparendere Lösungen tatsächlich auch realisiert werden.

Im Rahmen von kostenlosen Tagesseminaren, die schwerpunktmäßig für Planer, Energieberater, Anlagenbauer durchgeführt werden (Termine unter http://seminare.imi-hydronic.com), kann die „Demoramp“ auch persönlich erlebt werden.