RADET Bukarest district energy

Das Fernwärmesystem in Bukarest/Rumänien ist mit einer Leitungslänge von 1.800 km das zweitgrößte der Welt und beliefert über 600.000 Anwohner mit Heizwärme.

Als dieses riesige Netz eine neue Hydroniklösung benötigte, um die Bereitstellung der Heizwärme energieeffizienter zu gestalten, stellte IMI Hydronic Engineering unter Beweis, dass diese Aufgabe zu bewältigen ist.​

Drei Top-Anbieter traten bei diesem Projekt gegeneinander an. Am Ende lief alles auf eine Kombination aus mehreren Stärken hinaus - die finanzielle und technische Stärke, Produktionsfähigkeiten sowie der Umfang der angebotenen Unterstützung. IMI Hydronic Engineering ging daraus als klarer Gewinner hervor.

Die Herausforderung

Das Fernwärmeunternehmen RADET Bucuresti benötigte eine Lösung, die im Laufe eines fünfjährigen Sanierungsvorhabens umgesetzt wird und die Heizleistung auf äußerst effektive Weise in dem großräumigen Netzwerk verteilt, an das 10.000 Wohnblocks angeschlossen sind. Zudem benötigte der Kunde eine Lösung mit großem Durchhaltevermögen, damit das System über die nächsten 30 Jahre optimal reguliert wird.​

Die Lösung

IMI Hydronic Engineering bot die optimale Lösung, die auf technischem Fachwissen, Wissensaustausch, praktischem Training, hervorragender Logistik und qualitativ hochwertigen Produkten basierte.

In der Planungsphase arbeitete IMI Hydronic Engineering sehr eng mit Elsaco Electronics als strategischer Partner zusammen. Fachleute vonIMI Hydronic Engineering unterstützten das Planungsteam mit ihrem Regulierungsfachwissen bei hydraulischen Berechnungen und der Komponentenauswahl. Es wurde eine technische Weiterbildung in Form von mehreren Schulungen angeboten, um die Installation, Inbetriebnahme und Wartung zu erleichtern. Verwendet wurden hauptsächlich Einregulierventile und Differenzdruckregler, die eine exakte Regelung des Differenzdrucks und der Durchflussmenge ermöglichen. Dadurch lässt sich das Heizungswasser innerhalb jedes Wohnblocks genau verteilen. Terminierte Lieferungen gewährleisten, dass die immens hohe Anzahl an Komponenten - insgesamt 21.557 - zum richtigen Zeitpunkt geliefert und installiert werden, damit der Fertigstellungstermin 2011 gehalten werden kann.​

Das Ergebnis

Durch die Schaffung eines geregelten Wasserdurchflusses wurde die Energieeffizienz optimiert und sichergestellt, so dass jedes Gebäude und jede Wohnung die gewünschte Heizleistung erhält. Mehr als 600.000 Einwohner von Bukarest werden den gestiegenen Komfort durch das optimierte Heizsystem genießen können, das jederzeit genau so funktioniert, wie es soll.

Unsere enge Partnerschaft mit TA garantierte, dass unsere Wünsche nach höherer Energieeffizienz und Flexibilität an über 600 Nebenstellen von RADETs Heizungssystem in Bukarest erfolgreich umgesetzt werden konnten.
- George Nistor, Direktor, RADET Bucuresti, Rumänien​

Fakten

Projekttyp
Stadtnetzwerke
Projektname
Fernwärmesystem Renovierung
Ort
Bucharest, Romänien
Planer
Poyry Energy LTD
Eigentümer
RADET Bucuresti
Investition
€ 3,000,000
Produkte
STAD, STAF, STAF-SG, STAP and DA 516, DAF 516