Hotel-Restaurant Lange AFC-Technologie sorgt für gleichmäßige Wärmeverteilung nach diversen baulichen Erweiterungen im Hotel-Restaurant Lange in Leer​

​​​​​​​​​​​

Die Herausforderung
Das Hotel-Restaurant Lange in Leer wurde im Jahre 1972 eröffnet als die Urlaubsregion Ostfriesland noch nahezu unbekannt war. Zu diesem Zeitpunkt verfügte das Hotel über 20 Zimmer. Durch den gestiegenen Bekanntheitsgrad von Ostfriesland war eine Erweiterung des Hotels mit mehr Zimmern nötig. Außerdem wurden ein Schwimmbad und ein Wellnessbereich errichtet. Verschiedene bauliche Erweiterungen am Hotel-Restaurant Lange in Leer brachten über Jahre die Hydraulik der Heizungsanlage aus dem Gleichgewicht. Die Folge war eine teilweise Unterve​rsorgung der Heizkörper, vor allem in den von der Heizzentrale entfernt gelegenen Zimmern. Für die Wärmeversorgung von Hotel und Schwimmbadbereich waren zwei separate Heizzentralen mit einem Gas-Heizkessel sowie einem Brennwertgerät verantwortlich. Neuerliche Baumaßnahmen gaben daher den Anlass, auch die Wärmeversorgung des Hotels einer umfassenden Modernisierung zu unterziehen. Dazu arbeitete das Hotel mit dem Heizungstechnikspezialisten der Bahlmann GmbH in Barßel zusammen. Diese entwickelten gemeinsam mit der Hoteleigentümerin ein Konzept, das eine energieeffiziente und komfortable Wärmeversorgung unter Beachtung der baulichen, technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gewährleistet. Bei der Bestandsaufnahme wurde festgestellt, dass ein erheblicher Druckverlust an den Heizkörperventilen auftrat. Da aufgrund des durchgehenden Hotelbetriebs keine Stemmarbeiten durchgeführt werden konnten und zum Teil der tatsächliche Rohrleitungsverlauf nicht bekannt war, bestand keine Option zum Einbau von Strangregulierventilen.
 
Die Lösung
Die Lösung für das Problem bot die AFC-Technologie der Marke IMI Heimeier des Unternehmens IMI Hydronic Engineering. Der Hersteller führte den Verantwortlichen das Ventilunterteil „A-exact“ vor, das direkt am Wärmeverbraucher die maxim​ale Durchflussmenge automatisch und gänzlich unabhängig von dem am Ventil herrschenden Differenzdruck regelt. Damit eröffnete sich eine Möglichkeit, die genau auf die im Hotel bestehenden Bedingungen zugeschnitten war, um einen schnellen und zuverlässigen hydraulischen Abgleich ohne den Einsatz von Strangregulierventilen durchführen zu können. Insgesamt wurden an 148 Heizkörpern die Ventilunterteile „A-Exact“ von IMI Heimeier installiert.
Mit den innovativen Thermostatventilen zur automatischen Durchflussregelung konnten dabei sowohl der Komfort für die Gäste als auch die Anlageneffizienz auf wirtschaftliche Weise erhöht werden.​


Fakten
Projekttyp Hotel
Projektname Hotel-Restaurant Lange
Ort Leer


News

Webinare online abrufbar
02 Dezember 2019
Komplette Überprüfung des Heizungssystems
24 Juni 2019
Checkliste für die Überprüfung von HLK-Systemen
10 Mai 2019
HyTools App: Wichtiges Update
04 April 2019
Smart Home Regelsystem für Heizkörper und Fußbodenheizung
11 Februar 2019
Neue TA-Slider
15 Jänner 2019
Hotel-Restaurant Lange