Landratsamt Schwandorf AFC-Technologie behebt Probleme der Anlagenhydraulik im Landratsamt Schwandorf

​​​​​​​​​
Die Herausforderung

Im Landratsamt Schwandorf bestanden über viele Jahre Probleme mit dem Heizungssystem. Die Probleme lagen in einer Über- bzw. Unterversorgung einzelner Heizkörper. Daher wurde die Temperatur in bestimmten Räumen als viel zu warm oder viel zu kalt empfunden, was zu Beschwerden durch Verwaltungsmitarbeiter führte.
Der Grundriss des Landratsamtes (Bj. 1977) ähnelt einem Pluszeichen. Die Heizzentrale versorgt die rund 26.000m3 Raum im Landratsamt mit Wärme. Wobei die Wärmeverteilung dem Grundriss folgt und nach den einzelnen Gebäudeteilen in vier Heizkreise mit jeweils zwei Heizsträngen unterteilt ist. Die Regelung der gesamten Heizungsanlage übernimmt ein zentrales Gebäudeleitsystem, das außerdem sämtliche technischen Anlagen in allen zum Landkreis Schwandorf gehörenden öffentlichen Liegenschaften steuert.
Es wurden verschiedene Optimierungsmaßnahmen unternommen, die aber aufgrund der Gegebenheiten nicht zum gewünschten Erfolg führten.

Die Lösung
Im Jahr 2013 sollte die Hydraulik der Heizungsanlage erneut optimiert werden. Dazu sollten die Heizkörper mit modernen, voreinstellbaren Thermostatventilen ausgestattet, die Rücklaufverschraubungen ausgetauscht und neue, elektronisch geregelte Pumpen eingebaut werden.
Der Landkreis beauftragte das Planungsbüro Süß in Pfreimd, das bei der Suche nach einer Lösung Unterstützung bei IMI Heimeier fand, dessen Fachexperten den Verantwortlichen das Produkt A-exact, vorstellten. A-exact kombiniert die Funktionen Thermostatventil und automatische Durchflussregelung. Direkt am jeweiligen Wärmeverbraucher eingesetzt, wird die maximale Durchflussmenge unabhängig von dem am Ventil anliegenden Differenzdruck geregelt. Der Ventileinsatz stellt mit seinem dynamischen Regelverhalten sicher, dass die einmal eingestellte Volumenstrommenge zu keiner Zeit überschritten wird.
Nach erfolgreichem Testbetrieb im Jahr 2013 wurden im Jahr 2014 auch die übrigen drei Heizkreise mit der AFC-Technologie ausgestattet. Gängige Standard-Baugrößen und eine unkomplizierte Handhabung gewährleisteten dabei einen zügigen und störungsfreien Einbau während des laufenden Verwaltungsbetriebes. Insgesamt wurden im Landratsamts Schwandorf über 650 Ventile des Typs A-exact inklusive neuer Rücklaufverschraubungen und Thermostatköpfe, davon 50 des gesicherten Behördenmodells B und rund 600 des bewährten Modells K, montiert.
Beschwerden seitens der Mitarbeiter über nicht ausreichend warme Heizkörper hat es seitdem nicht mehr gegeben.​

Fakten
Projekttyp BürogebäudeProjektname Landratsamt SchwandorfOrt SchwandorfEigentürmer LAnd Schwandorf

News

Komplette Überprüfung des Heizungssystems
24 Juni 2019
Checkliste für die Überprüfung von HLK-Systemen
10 Mai 2019
HyTools App: Wichtiges Update
04 April 2019
Smart Home Regelsystem für Heizkörper und Fußbodenheizung
11 Februar 2019
Neue TA-Slider
15 Jänner 2019
Landratsamt Schwandorf