Eishockey Arena Malmö Realisierung unterschiedlicher klimatischer Anforderungen in der Weltklasse-Eishockey-Arena in Malmö.​


​​​​​​​​ 
Die Herausforderung

Die neue Arena in Schwedens drittgrößter Stadt Malmö ist ein Multifunktionsgebäude, das nicht nur als Eishockey-Stadion für die Malmö Redhawks dient, sondern auch für große Konzerte und kulturelle Ereignisse genutzt wird. Auf einer Gesamtfläche von 51.000 m² bietet es Platz für 12.500 Zuschauer von Sportveranstaltungen bzw. für 15.000 Konzertbesucher.

Die verschiedenen Veranstaltungen, die in der Arena ausgetragen werden, stellen ganz unterschiedliche Anforderungen an Heizung, Lüftung und Klimatisierung. Die Klimaregelung während eines Eishockeyspiels ist entscheidend dabei, den guten Zustand des Eises zu erhalten.​


Die Lösung
TA Heimeier wurde beauftragt, eine Lösung zu finden, die sowohl für Konzerte als auch für Eishockeyspiele das ideale Raumklima bei möglichst geringem Energieverbrauch schafft.Dafür setzte IMI Hydronic Engineering ein ganzes Sortiment an Einregulierventilen, Differenzdruckreglern, Heizkörperventilen und Regelstationen ein. Die Differenzdruckregler ermöglichen es, dass die hydraulischen Kreise unabhängig voneinander betrieben werden können. Das bedeutet, dass ein Kreis einreguliert werden kann, ohne dabei die anderen zu beeinträchtigen. Dies ist ein riesiger Vorteil bei der Inbetriebnahme solch großer Anlagen.​

Fakten
Projekttyp Stadion
Projektname Malmö Eishockey-Arena
Ort  Malmö, Schweden
Eigentümer Bravida AB, Sweden

News

Komplette Überprüfung des Heizungssystems
24 Juni 2019
Checkliste für die Überprüfung von HLK-Systemen
10 Mai 2019
HyTools App: Wichtiges Update
04 April 2019
Smart Home Regelsystem für Heizkörper und Fußbodenheizung
11 Februar 2019
Neue TA-Slider
15 Jänner 2019
Eishockey Arena Malmö